2022 17.01.

Island und seine puristische Sprachpolitik: inspirierend und witzig zugleich

2022-01-23T11:42:29+01:0017. Januar 2022|Kategorien: Island, Landeskunde, Mein Alltag als Übersetzer, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , , |

Isländisch gilt oft als schwer zu erlernende Fremdsprache. Das liegt aber nicht nur an der Aussprache und an dem reichen Formenbestand, sondern auch an der konservativen Sprachpolitik. So werden Fremdwörter gezielt vermieden, und das ist manchmal unpraktisch – zuweilen aber auch unwiderstehlich komisch.

2021 21.06.

Die Isländersagas – Islands Beitrag zur Weltliteratur

2021-07-07T12:10:48+02:0021. Juni 2021|Kategorien: Island, Landeskunde, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , |

Bei Island denken viele vor allem an die atemberaubende Landschaft mit ihren Lavafeldern, Gletschern und Vulkanen und vielleicht auch an Pferde, an Fischerei oder an die Sängerin Björk. Aber aus Island kommt auch eine einmalige Literaturgattung: die Sagas.

Nach oben