Ich spreche Estnisch, Lettisch und Litauisch, übersetze aus diesen Sprachen und berichte regelmäßig über Estland, Lettland und Litauen. Damit biete ich „Baltikum aus einer Hand“!

2023 30.01.

Wie schreibt man ein Wörterbuch – und warum?

2023-01-30T08:29:27+01:0030. Januar 2023|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Estland, Landeskunde, Mein Alltag als Übersetzer, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , |

An meinem „Wörterbuch Estnisch-Deutsch“ habe ich viele Jahre gesessen. Wie kam es zu einer so aufwändigen Arbeit? Und war das überhaupt notwendig?

2023 16.01.

Riga – Perle des Jugendstils

2023-01-16T08:13:35+01:0016. Januar 2023|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Landeskunde, Lettland, Mein Alltag als Übersetzer|Tags: , , , |

Riga ist heute kein wirklich exotisches Reiseziel mehr. Aber wenn sich Freunde von mir nach Lettland aufmachen, fragen sie mich vorher oft: Was lohnt sich dort denn ganz besonders? Und viele sind über­rascht, wenn ich dann sage: auf jeden Fall auch die Jugendstilbauten!

2022 05.12.

An der Wiege der Wörter: Zusammenrückungen

2022-12-05T17:32:46+01:005. Dezember 2022|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Lettland, Mein Alltag als Übersetzer, Schweden, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , , |

Aus einem oder mehreren Wörtern ein neues entstehen lassen: Wortbildung ist in der Tat ein spannendes Thema. Besonders faszinierend finde ich dabei die insgesamt eher weniger bekannten Zusammenrückungen!

2022 07.11.

Kurland und die Kurische Nehrung

2022-11-07T13:36:03+01:007. November 2022|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Estland, Landeskunde, Lettland, Litauen, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , , , , , |

Wer Kurland geografisch in Lettland einordnet, liegt schon einmal richtig. Wesentlich bekannter ist bei uns die südlich davon gelegene Kurische Nehrung. Aber woher kommen diese Namen eigentlich?

2022 24.10.

Litauens Atomstadt vollzieht den Neustart

2022-11-01T12:15:04+01:0024. Oktober 2022|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Landeskunde, Lettland, Litauen|Tags: , , , , |

Visaginas im äußersten Nordosten Litauens wurde einst als Retortenstadt für die Arbeiter des Atomkraftwerks „Ignalina“ aus dem Boden gestampft. Wie lebt es sich dort heute nach der endgültigen Schließung des Kernkraftwerks?

2022 10.10.

Lettisch-Übersetzertreffen in Riga

2023-01-13T13:28:16+01:0010. Oktober 2022|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Landeskunde, Lettland, Mein Alltag als Übersetzer, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , , , , |

Lettisch-Übersetzer sind global betrachtet eine wahrhaft seltene Spezies. Deshalb ist es umso spannender, wenn sie einmal im Jahr aus aller Welt zu einem Treffen in Riga zusammenkommen!

2022 01.08.

Das Memelland – wenig bekannt und traumhaft schön

2022-11-13T09:59:37+01:001. August 2022|Kategorien: Baltikum aus einer Hand, Landeskunde, Litauen, Mein Alltag als Übersetzer, Sprachwissenschaft|Tags: , , , , , , |

Wer in Deutschland weiß schon genau, wo die Memel fließt? Die Litauer wissen es dafür umso besser: Für sie ist der Fluss die Lebensader ihres Landes - und gerne empfehlen sie ihren Besuchern heute das am Nordufer gelegene Memelland mit dem Memeldelta.

Nach oben